Digitales Schulungskonzept

awinta entwickelt digitales Schulungskonzept

eLearning, Blended Learning, Flipped Classroom – all diese Begriffe beschreiben moderne, digitale Lernformen. Auch die awinta nutzt verschiedene solcher Medien schon seit einiger Zeit, zum Beispiel in Form von Tutorials in der Wissensdatenbank aHelp.

Doch nun wurde zum ersten Mal ein individuell auf den Kunden zugeschnittenes, digitales Schulungskonzept entwickelt. Die Titus-Apotheke in Frankfurt beschäftigt rund um Inhaber Dr. David Sheel über 50 Mitarbeiter, was die Terminfindung für eine Vor-Ort-Schulung sehr erschwert. Da in dieser Apotheke allerdings zwei verschiedene awinta Warenwirtschaftskreisläufe eingesetzt werden, gibt es im alltäglichen Umgang einige Besonderheiten und somit einen erhöhten Schulungsbedarf. So kam die Idee eines digitalen Schulungskonzeptes auf. Die betreuende Spezialistin Anwendung erstellte in Zusammenarbeit mit dem Wissensmanagement verschiedene Lernvideos, die auf die individuellen Herausforderungen und Besonderheiten der Apotheken-Struktur eingehen. Die Mitarbeiter konnten sich diese dann zeit- und ortsunabhängig online ansehen, um sich das entsprechende Wissen anzueignen. Im Anschluss nahmen sie an einem Wissensquiz teil, was nach erfolgreichem Abschluss mit einem Zertifikat belohnt wurde.

Die Rückmeldung der Mitarbeiter ist durchweg positiv. Sie lobten vor allem den hohen Informationsgehalt der Videos und die deutliche Zeitersparnis, die sich aus dieser Schulungsform ergibt. Die awinta wird diese Form der Wissensvermittlung im Sinne unserer Kunden zukünftig konsequent ausbauen.

Kontakt

(0 71 42) 5 88-0
info@awinta.de
 Facebook