awinta bietet neue Perspektiven

In der modernen Arbeitswelt gibt es nicht mehr nur geradlinige Berufsbiografien. So müssen auch Fachkräfte mit pharmazeutischer Ausbildung flexibel sein oder suchen ganz bewusst nach neuen Herausforderungen in ihrem Arbeitsleben.

Noch vor einigen Jahren war es der gängige Weg: Nach einer abgeschlossenen pharmazeutischen Ausbildung ging man seinem klassischen Berufsbild nach. Doch die Zeiten ändern sich: Auch Unternehmen wie awinta bieten heute insbesondere Berufs- und Quereinsteigern mit pharmazeutischen Hintergrund vielfältige Einsatzmöglichkeiten, unter anderem in der Service-Hotline, in der Anwendungsberatung oder in Spezialabteilungen bis hin zur Entwicklung. So finden sich zahlreiche pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (PKA) und pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) im Team des Marktführers für Apothekensoftware. Darunter auch Karol Krzyzewski, der seit Juli 2017 als Spezialist Anwendung bei der awinta tätig ist: „Als männlicher PKA ist man in der Apotheke meistens ein Exot und darf sich mit den Themen beschäftigen, die eher technischer Natur sind. So ist es dazu gekommen, dass ich die damalige Warenwirtschaft, die wir in der Apotheke genutzt haben, intensiv kennen gelernt habe. Dieses Wissen ist ein kostbares Gut, welches ich jetzt bei meiner Tätigkeit als Anwendungsspezialist bei der awinta für die Kunden einbringen kann.“ Als besonders vorteilhaft an seiner Stelle empfindet der gelernte PKA folgendes: „Natürlich ist eine Tätigkeit im Außendienst mit vielen Fahrten und auch der einen oder anderen Übernachtung im Hotel verbunden, dafür ist die Zeiteinteilung aber sehr flexibel. Die awinta fördert zudem die eigenen Talente und bietet viele Boni, die man in einer Apotheke so nicht bekommt.“ Auch die gelernte PTA Yvonne Sperling, die bereits seit fünf Jahren beim Marktführer Apothekensoftware angestellt ist, bereut ihre Entscheidung nicht. „Seit 2014 bringe ich meine Fachkenntnisse in den Abteilungen Spezialisten Anwendung, Hotline, Produktmanagement und Wissensmanagement ein. Für mich war es eine gute Entscheidung von der Apotheke zu einem Apothekendienstleister zu wechseln, da ich hier in besonderer Weise mein Potenzial als gelernte PTA in unterschiedlichen und vor allem abwechslungsreichen Bereichen einsetzen kann. Weitere Pluspunkte sind für mich die flexiblen Arbeitszeiten und der starke Teamspirit.“ Ähnlich wie Karol Krzyzewski und Yvonne Sperling, haben viele der awinta Mitarbeiter mit pharmazeutischem Background vorher in Apotheken gearbeitet. Dies ist vor allem für die Kunden der awinta ein enormer Vorteil, wie Yvonne Sperling aus eigener Erfahrung zu berichten weiß. „Nach 5 Jahren als PTA einer öffentlichen Apotheke spreche ich die Sprache der Apothekenmitarbeiter. Durch die Praxiserfahrung in der Apotheke erkenne ich die Anforderungen des Apothekers und seiner Mitarbeiter ganz genau und kann in meiner Beratung noch gezielter darauf eingehen. Definitiv ein Pluspunkt, der meine tägliche Arbeit bei der awinta sehr positiv beeinflusst.“

Kontakt

(0 71 42) 5 88-0
info@awinta.de
 Facebook