3000 Apotheken nutzen das Schulungsangebot von awinta

Bietigheim-Bissingen, 18. Dezember 2018: In wenigen Wochen ist es soweit: Dann wird securPharm, das Verfahren zum Schutz von Arzneimittelfälschungen, verpflichtend für alle Apotheken eingeführt. awinta, Marktführer Apothekensoftware, ist von Beginn an in das Projekt eingebunden und unterstützt die Kunden Schritt für Schritt bei der Umsetzung. Rund 3000 Kunden haben die begleitenden Informationsangebote, insbesondere die Webinare der Awinta - Akademie, schon genutzt. Aufgrund der sehr guten Resonanz sind weitere Termine mit Sonderveranstaltungen der awinta Akademie bis in den März geplant.

Die Apothekensysteme sind für die Anforderungen über entsprechende Updates gut vorbereitet: So können alle awinta Kunden sicher sein, dass ihr Warenwirtschaftssystem mit dem  9. Februar securPharm-ready ist. Für einen reibungslosen Ablauf wurden die Apotheken in den letzten Monaten regelmäßig über die notwendigen Schritte informiert. Auch in den letzten Wochen vor dem Stichtag unterstützen die Mitarbeiter der awinta in Vertrieb, technischem Service und der Hotline die Kunden bei allen offenen Fragen. Auch in aHelp, der Direkt-System-Hilfe von awinta, finden die Anwender Hilfestellungen. Viele Kunden nutzten darüber hinaus im Vorfeld den angebotenen Hardwaretest, der den Apotheken ermöglicht, rechtzeitig zu prüfen, ob die im Betrieb befindlichen Scanner bereits fähig sind, einen DataMatrixCode einzuscannen. So kann sichergestellt werden, dass nicht securPharm-fähige Geräte rechtzeitig gegen 2-D Scanner ausgetauscht werden.

Kontakt

(0 71 42) 5 88-0
info@awinta.de
 Facebook