aViewer von awinta: Neues Video Support Programm bietet schnelle Unterstützung

Noch schnellere Hilfe bei Fragen und technischen Problemen bietet ab sofort der neue aViewer, das kostenlose innovative Video-Support Programm von awinta. Das neue Tool ermöglicht dem awinta-Techniker oder Systemberater – mit Zustimmung der Apotheke – einen direkten Blick in die Offizin zu werfen, ohne vor Ort zu sein. Als „Auge“ dient ein Smartphone, das über den Videosupport auf der awinta Homepage mittels eines Zahlencodes mit dem awinta Mitarbeiter verbunden wird. Sicherheit inklusive: Die aufgebaute Verbindung ist selbstverständlich DSGVO-konform und entspricht den höchsten Datenschutzrichtlinien. Jürgen Müller, Leitung Dienstleistungsmanagement bei awinta: „Der aViewer ergänzt unser Service-Angebot einer Rundum-Betreuung und dient als Zwischenstufe zwischen den Angeboten Fernwartung und dem Technikereinsatz vor Ort. In vielen Fällen, kann so schnell und unkompliziert geholfen werden, da der Kundenservice gemeinsam mit dem Kunden die Situation vor Ort in Augenschein nehmen kann. In vielen Fällen kann so in kurzer Zeit eine Problemstellung behoben werden.“

Die am Markt bisher einzigartige Lösung ist ein weiterer Baustein im Ausbau der digitalen Services der awinta, zu der beispielsweise auch die Produkte aHelp oder aWebTicket gehören. „Alle diese Lösungen sind eine Ergänzung unseres persönlichen Kundenservices. Sie unterstützten uns dabei, Prozesse zu optimieren und den Bedürfnissen der Kunden bestmöglich zu entsprechen“, so Jürgen Müller. Der aViewer kann immer dann zum Einsatz kommen, wenn eine Lösung per telefonischer Beratung oder Fernwartung nicht möglich ist und deshalb ein Techniker oder Systemberater vor Ort geschickt werden müsste. Der aViewer kann auch nach erfolgten Systemschulungen der Kunden verwendet werden, bei denen sich im Nachgang oft noch Fragen ergeben. Die Vorteile des Serviceangebotes liegen auf der Hand: Der awinta-Kundenservice kann bei Fragen die Apotheke zeitnah und unmittelbar unterstützen, da unter anderem lange Anfahrtszeiten entfallen. Dies führt zu einer hohen Ausfallsicherheit bei den Apotheken sowie der Einsparung von Kosten für den Vor-Ort Einsatz des awinta-Mitarbeiters. Zudem  werden Ressourcen geschont und können so optimal zur Beratung der Kunden eingesetzt werden. Jürgen Müller: „Dies ist insbesondere bei Spezialfragen zu bestimmten Produkten ausschlaggebend, für die nicht in jeder Region kurzfristig ein Spezialist vor Ort sein kann.“ Durch die Vermeidung von manchen Technikereinsätzen ergibt sich zudem ein wesentlicher Nachhaltigkeitsfaktor im Sinne der Schonung der Umwelt – ohne dabei auf einen persönlichen Service verzichten zu müssen.

Kontakt

(0 71 42) 5 88-0
info@awinta.de
 Facebook