Roadshow Save the Data - Fit für die Digitalisierung: awinta, VSA und ALG informieren

Für die Apotheken ist die Digitalisierung schon heute nicht mehr aus dem Geschäftsalltag wegzudenken. Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren noch verstärken: Sind die Kunden einmal an die Vorzüge digitaler Lösungen auch aus anderen Branchen gewöhnt, wird die Nachfrage in Zukunft noch weiter steigen. Wie kann man sich dafür rüsten: Welche Möglichkeiten und erfolgreichen Konzepte gibt es heutzutage schon für Apotheken in der digitalen Welt und worauf ist zu achten. Darüber informieren awinta, VSA und ALG auf der gemeinsamen Roadshow „Save the DATA“, die vom 20.2. bis 14.3. durch ganz Deutschland tourt. Sven Harmuth, Key Account Manager bei awinta: „Ich freue mich, die Veranstaltungsreihe als Referent für die awinta mitgestalten zu dürfen. Die Teilnehmer erfahren unter anderem, wie sie ihre Kunden in der digitalen Welt künftig noch gezielter ansprechen können, wie heute Kaufentscheidungen getroffen werden und wie man durch digitale Lösungen Kunden in die eigene Apotheke bringen und dafür begeistern kann.“ Den zweiten Teil der Veranstaltung übernimmt die VSA/ALG. So informiert Daniela Hildebrand, Brandmanagerin beim Rezeptabrechner, unter anderem über die Auswirkungen der neuen EU-Datenschutz Grundverordnung, die im Mai 2018 in Kraft tritt. Die Veranstaltungen enden mit einem Get Together, das schon wie in den vergangenen Jahren einen willkommenen Rahmen zum Austausch mit den Referenten und Kollegen bietet.

Erfolgsrezept: Off- und Online-Welten  zusammenbringen

Eine der großen Herausforderungen für die Vor-Ort Apotheke ist es heute, die Stärken der lokalen Präsenz mit der Online-Welt zusammenzubringen. Nötig wird dies, weil sich das Einkaufsverhalten der Kunden grundlegend geändert hat. So informieren sich viele Kunden heute vorab im Internet und erwarten dabei transparente Informationen wie Verfügbarkeit und Preise zu den gewünschten Artikeln – und das natürlich möglichst einfach und bequem über den PC zu Hause, das Smartphone oder Tablet. Auf alle diese Informations- und Kommunikationskanäle muss sich auch die Vor-Ort-Apotheke einstellen. Sven Harmuth: „In der Online-Welt gibt es natürlich viele Wege und Möglichkeiten, den Kunden zu begeistern, ihn zum ‚Fan’ zu machen. Die großen Player wie amazon, Zalando und Co. machen es mit Ideen wie der Auslieferung von Paketen durch Roboter oder auch der direkten Zustellung an den aktuellen Standort vor.“ Allerdings weiß der Spezialist von awinta: „Digitale Angebote sind nur dann erfolgreich, wenn die Prozesse dahinter auch funktionieren. Sonst ist der Kunde relativ schnell verärgert und wird die Angebote nicht mehr nutzen.“ Als Marktführer für Apothekensoftware  unterstützt awinta Apotheken dabei bestmöglich: Von einer optimalen Lagerhaltung und Lieferfähigkeit bis hin zu Online- Bestell- und Kommunikationslösungen wie zum Beispiel aFon und e-ffizin von awinta.

Gordian Schöllhorn, Geschäftsführer awinta GmbH: „Als apothekereigenes Unternehmen ist es uns sehr wichtig unsere Kunden für die heutigen und zukünftigen Herausforderungen zu wappnen. In der Veranstaltung zeigen wir  den Teilnehmern, wie die Apotheke auch in Zeiten der Digitalisierung erfolgreich ist. Mit unseren Lösungen und Konzepten gelingt es, die Vorteile der Vor-Ort Apotheke mit den Chancen der Digitalisierung zusammenzubringen.“ 

“Save the DATA” Roadshow-Termine: 

  • 20.02. Stuttgart 
  • 21.02. München
  • 27.02. Mannheim  
  • 28.02. Franktfurt / M.
  • 01.03. Dortmund
  • 06.03. Hamburg 
  • 07.03. Hannover 
  • 08.03. Kassel
  • 12.03. Nürnberg  
  • 13.03. Leipzig
  • 14.03. Berlin 

Jetzt noch anmelden: Die Veranstaltungen sind schon sehr gut gebucht – es gibt aber noch Restplätze.
Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen zum vielfältigen Programm sowie den Anmeldemodualitäten sind unter http://www.awinta.de/roadshow/ zu finden.

Kontakt

(0 71 42) 5 88-0
info@awinta.de
 Facebook