awinta präsentiert auf dem Winter-Event der Pharmabranche Digitalisierung im Apothekenbereich

Der erste Termin im Veranstaltungskalender der awinta ist traditionsgemäß der Winter-pharmacon in Schladming: So präsentierte sich der Marktführer für Apothekensoftware auch in diesem Jahr Mitte Januar auf dem internationalen Fortbildungskongress in Österreich. Neben der Vorstellung neuer Produkte und Dienstleistungen wie dem aT1 oder awintaONE, stand das Thema Digitalisierung und deren Auswirkungen auf den Apothekenmarkt im Fokus. Gordian Schöllhorn, Geschäftsführer awinta GmbH: „Die voranschreitende Digitalisierung ist für Apotheker schon heute ein wichtiges Thema und wird in Zukunft noch stärker an Bedeutung gewinnen. Als Marktführer sehen wir es als unsere essentielle Aufgabe an, unsere Kunden hier bestmöglich zu beraten und mit unseren Produkten und Dienstleistungen zu unterstützen.“ Bestes Beispiel hierfür ist awintaONE, mit dem die Apotheken bestens für den Weg ins digitale Zeitalter gerüstet werden. Die am Markt einzigartige Lösung stellt eine völlig neue gemeinsame technologische Plattform dar, mit der in den kommenden Jahren alle awinta Warenwirtschaftssysteme in Richtung Zukunft geführt werden. Auch die gemeinsame Roadshow von awinta, VSA und ALG, die ab dem 20. Februar durch ganz Deutschland tourt, beschäftigt sich mit dem wichtigen Thema Digitalisierung. Fokus dabei ist unter anderem auch das Thema Datenschutz. Gordian Schöllhorn: „Neben den vielen Möglichkeiten, die die Digitalisierung mit sich bringt, gibt es aber auch Dinge, die beachtet werden müssen. So zum Beispiel in Bezug auf den Datenschutz.“ Die genauen Roadshow-Termine und Anmeldemodalitäten unter www.awinta.de.

Zukunftssicherheit mit awintaONE
Die Zeitenwende der Digitalisierung hat auch die Apothekenbranche erfasst. Konnten die bestehenden Systeme die Anforderungen lange gut abdecken, sind die aktuellen und vor allem zukünftigen Marktveränderungen dauerhaft nur mit einem neuen System zu bewältigen. Mit awintaONE hat awinta eine Zukunftsstrategie und ein System entwickelt, das zum einen auf das große Entwicklungspotential des Marktführers für Apothekensoftware aufbaut und zum anderen eine völlig neue technologische Plattform darstellt. Gordian Schöllhorn: „awintaONE bietet nicht nur das Beste aus allen awinta Welten, sondern noch mehr.“ So ist die neue Plattform beispielsweise aufgrund der modernen und offenen Architektur für die Kommunikation aller Partner im E-Health-Bereich ausgelegt – und bereitet die Apotheken schon heute auf die Herausforderungen der Zukunft vor. „Die Einbindung von digitalen Lösungen in die bestehende Warenwirtschaft waren oft nicht möglich. Da es zu Medienbrüchen oder mangelnder Kompatibilität der Datenstrukturen kam. Mit der zukunftsweisenden technologischen Plattform, die awintaONE bietet, ist dies ohne Schwierigkeiten möglich“, erklärt Gordian Schöllhorn. 

Kontakt

(0 71 42) 5 88-0
info@awinta.de
 Facebook