27. NOVENTI OPEN: NOVENTI ist Namenspartner für Deutschlands bedeutendstes ATP-Tennisturnier

HalleWestfalen. Deutschlands größter Gesundheitsdienstleister NOVENTI übernimmt Namensrecht für 2019

27. NOVENTI OPEN • HalleWestfalen (vormals: Gerry Weber Open)

Turnierdirektor Ralf Weber: „Sehr starkes Aufbruchsignal für die Zukunft unseres Turniers“
Dr. Hermann Sommer, Vorstandsvorsitzender der NOVENTI Health SE: „Wir sind stolz, Namenspartner dieses großen und traditionsreichen Rasenturniers zu sein.“


Deutschlands bedeutendstes ATP-Tennisturnier bekommt für die 27. Turnierauflage vom 15. bis 23. Juni 2019 einen neuen Namenspartner. In 2019 heißt das weltweit renommierte ATP 500er-Rasenevent in HalleWestfalen NOVENTI OPEN. Der lokale Veranstalter, die Gerry Weber Management und Event GmbH & Co. OHG, und die Unternehmensgruppe NOVENTI, Deutschlands größter Gesundheitsdienstleister, unterzeichneten am heutigen Samstag (08. Juni) eine Vereinbarung, die eine dreijährige Partnerschaft von 2019 bis 2021 umfasst. „Wir freuen uns sehr über diese Kooperation, die zugleich ein sehr starkes Aufbruch-Signal für die Zukunft unseres Turniers ist“, sagt Turnierdirektor Ralf Weber. „Das Turnier wird sich mit dieser richtungsweisenden Partnerschaft künftig weiter entscheidend aufstellen.“ Über die finanzielle Beteiligung haben beide Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Dr. Hermann Sommer, Vorstandsvorsitzender der NOVENTI Health SE, erklärt: „Wir als NOVENTI setzen uns für die Stärkung des Gesundheitswesens in Deutschland und damit insbesondere für die inhabergeführte Apotheke vor Ort ein. Und damit sichern wir die Gesundheitsversorgung im Land. Wir sind stolz, Namenspartner dieses großen und traditionsreichen Rasenturniers zu sein.“

„NOVENTI wird für 2019 das Titelsponsoring bei unserem hochkarätig besetzten ATP-Tennisevent übernehmen, und wir arbeiten sehr partnerschaftlich zusammen“, erklärt Turnierchef Ralf Weber. „Über die Details der Zusammenarbeit in den Jahren 2020 und 2021 werden sich die Parteien im Herbst abstimmen.“ Weber dankte dem bisherigen Titelsponsor, der Gerry Weber International AG, für die langjährige Partnerschaft, von der Aufbauphase und der Weiterentwicklung des Turniers hin zu einem der weltweit bekanntesten Tennis-Wettbewerbe der ATP Tour. Auch in diesem Jahr werden die NOVENTI OPEN in über 130 Ländern der Erde zu sehen sein, mehr als 350 Journalisten haben sich bereits für eine vor Ort-Berichterstattung akkreditiert.

Dr. Sven Jansen, Vorstand NOVENTI Health SE, erläutert den Hintergrund der Zusammenarbeit: „Sport und Gesundheit gehören einfach zusammen. Und NOVENTI ermöglicht seinen Kunden, also Apothekern, Ärzten und sonstigen Leistungserbringern, sich auf das Wichtigste zu konzentrieren – auf ihre Patienten. Daher lag es für uns auf der Hand, unser Engagement für die allgemeine Gesundheit mit den NOVENTI OPEN auch öffentlichkeitswirksam zu zeigen.“

Turnierdirektor Ralf Weber freut sich auch über die Unterstützung aus Spielerkreisen und von den Management-Agenturen der Profis: „Viele Topspieler werden in diesem Jahr zu uns kommen, ohne eine vertragliche Bindung an uns zu haben.“ Auch Rekord-Champion Roger Federer, der neunmalige Sieger des Turniers in HalleWestfalen, habe sofort seine Hilfe zugesichert. „Wir haben den Spielern stets optimale Möglichkeiten geboten, hier bei uns zu spielen und hier ihre besten Leistungen abzurufen. Halle war und ist eine Wohlfühloase, für die Profis, aber auch für ihre mitreisenden Familien“, sagt Ralf Weber. „Auch deshalb bekommen wir jetzt so viel Zuspruch aus der Tenniswelt.“

Über NOVENTI
Die NOVENTI Group ist marktführend im Gesundheitsmarkt in Deutschland und mit über 20 Milliarden Euro Rezept-Abrechnungsvolumen Europas größtes Abrechnungsunternehmen im Gesundheitswesen. Die NOVENTI Group vereint mit ihren über 2.500 Mitarbeitern und 20 eigenständigen Einzelgesellschaften eine Gemeinsamkeit: Sie agieren alle im Gesundheitsmarkt mit den Kernzielgruppen Apotheken, sonstige Leistungserbringer, Pflegedienste und Ärzte. Sie bietet neben Finanzierungssicherheit die Netzwerk-Plattform, die den wichtigen unternehmensübergreifenden Know-how-Transfer fördert. Daneben agieren die Einzelgesellschaften in ihrem operativen Geschäftsbetrieb unabhängig. Nachhaltigkeit ist eines der Grundprinzipien der Unternehmensstrategie, NOVENTI wurde als klimaneutrales Unternehmen und als „Great Place to Work“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen auf noventi.de

Die Preise sind im Internetportal der NOVENTI OPEN nachzulesen. Der Erwerb von Eintrittskarten ist sowohl unter der Tickethotline (05201) 81 80 als auch im Internet unter www.noventi-open.de und bei allen eventim-Vorverkaufsstellen möglich. Das TICKET CENTER ist via Email unter karten@gerryweber-world.de zu erreichen und hat die Anschrift: Weidenstraße 2 (direkt an der B68 Richtung Osnabrück/Bielefeld gelegen) in 33790 HalleWestfalen.

*******************************************************************************************************************************************

Münchener Peter Gojowczyk erhält die dritte und letzte Wild Card für das Hauptfeld

„Es ist immer toll in Halle zu spielen, ein großartiges Turnier“, so der 29-jährige Profi
Turnierdirektor Ralf Weber: „Ein guter Auftritt kann sicherlich neuen Auftrieb geben“
Toptalent Rudolf Molleker und Jo-Wilfried Tsonga sind weitere Wild Card-Inhaber

HalleWestfalen. Peter Gojowczyk erhält die dritte Wild Card für das Hauptfeld der 27. NOVENTI OPEN vom 15. bis 23. Juni. Der 29-jährige Münchener ist einer der profiliertesten deutschen Spieler der letzten Jahre, kämpft gegenwärtig auch nach wiederholten Verletzungsproblemen um die Rückkehr unter die besten einhundert Tennisspieler der Welt. In der ATP-Weltrangliste ist Gojowczyk gegenwärtig auf Position 120 eingestuft. „Ich bin sicher, dass er bald wieder zu alter Stärke zurückfindet. Ein guter Auftritt bei uns in Halle kann ihm sicherlich neuen Auftrieb geben“, sagt Turnierdirektor Ralf Weber.

Peter Gojowczyk hatte einst mit sehr starken Davis Cup-Leistungen für Furore gesorgt. „Ich hoffe auch in diesem Jahr wieder an meine guten sportlichen Leistungen anknüpfen zu können“, sagt Gojowzcyk, für den das Haller ATP 500er-Tennisevent eine optimale Vorbereitungsmöglichkeit auf die anstehende Rasensaison bietet. „Es ist immer toll in Halle zu spielen, es ist ein großartiges Turnier. Ich freue mich sehr auf meinen Start dort.“ In der vergangenen Saison knüpfte „Gojo“ an glänzende Momente seiner Karriere an, als der 1,88 Meter große Rechtshänder bei den ATP-Turnieren in Genf und Delray Beach jeweils das Finale erreichte und auf dem Weg dahin renommierte Konkurrenz aus dem Feld schlug. Im Sommer 2018 erreichte Gojowzcyk sein ATP-Allzeithoch - mit Platz 39 am 25. Juni. Ein Jahr zuvor feierte er seinen bisher einzigen Titelgewinn auf der ATP Tour mit dem Turniersieg im französischen Metz.

Das bis dato beste Ergebnis bei Deutschlands größtem ATP-Tennisevent im ostwestfälischen Halle war Gojowczyks Viertelfinal-Vorstoß im Turnierjahr  2014. Die beiden anderen Wild Cards hatte Turnierchef Weber zuvor an das deutsche Top-Talent Rudolf Molleker (ATP 149) und an Publikumsliebling Jo-Wilfried Tsonga (ATP 79) aus Frankreich vergeben.

Kontakt

(0 71 42) 5 88-0
info@awinta.de
 Facebook