awinta: Sicher gut ausgezeichnet

Marktführer Apothekensoftware erhält Apotheken-Kooperationspreis / Siegel „FOCUS TOP Nationale Arbeitgeber“

Bietigheim-Bissingen, 21. Februar 2017: Großer Erfolg für die awinta auf dem 9. Kooperationsgipfel des BVDAK (Bundesverband Deutscher Apothekenkooperationen e.V.) Mitte Februar in München. Zum vierten Mal in Folge ist awinta dort mit dem Apotheken-Kooperationspreis als „Bester IT-Partner“, der in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Kooperationskompass vergeben wird, ausgezeichnet worden. Gordian Schöllhorn, Geschäftsführer awinta GmbH, der die Medaille entgegennahm, zeigte sich sehr erfreut: „Fast 70% aller Apotheken in Deutschland sind Mitglied einer Apothekenkooperation. Die erneute Auszeichnung ist Beweis für uns, dass wir mit unseren speziell zugeschnittenen Produkten und Dienstleistungen den Bedürfnissen dieses wichtigen Marktes sehr gut entsprechen. Die Anerkennung ist für uns aber kein Grund, sich zurückzulehnen. Wir sehen sie vielmehr als Motivation unseren Kurs fortzusetzen und unsere Produkte und Dienstleistungen stetig für eine optimale Unterstützung der Apotheken weiterzuentwickeln.“ 
Zeitgleich gab es noch einen weiteren Grund sich zu freuen: awinta gehört 2017 erneut zu den besten Arbeitsgebern Deutschlands. Dies ermittelte das Nachrichtenmagazin Focus in Kooperation mit kununu, dem größten deutschsprachigen Arbeitgeberbewertungsportal. Gordian Schöllhorn über das gute Abschneiden seines Unternehmens: „Die Auszeichnung bestätigt uns, das wir auch als Arbeitgeber gute Arbeit leisten. Motivierte und zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Schlüssel für den Erfolg eines Unternehmens. Denn ohne sie könnten wir keine so erfolgreichen Produkte- und Dienstleistungen entwickeln, wie es ja beispielsweise auch die Auszeichnung zum Besten IT-Partner bestätigt.“


Erfolgskonzept für Apothekenkooperationen: Verzahnung der Apotheke vor Ort mit der Online-Welt
Aufgrund von veränderten Rahmenbedingungen und dem zunehmenden Wettbewerb im Apothekenmarkt schließen sich immer mehr Einzelapotheken in Kooperationen zusammen. Bestimmte Bereiche wie Marketing oder Einkaufsoptimierung können so effizienter und wirtschaftlicher gestaltet werden. Unterstützung bieten Kooperationen dabei zum Beispiel Produkte wie das awinta Data-Warehouse ProCube mit dem tagesgenau sämtliche Erfolgsdaten und Kennzahlen wie Umsatz-, Mengen- und Margenangaben sowie Lagerbestände innerhalb der Apothekenkooperation ermittelt und analysiert werden können. Sven Harmuth, Key Account Manager für Kooperationen und Großhandel bei der awinta GmbH: „Erfolg haben kann aber nur die Apothekenkooperation die ihre Mitglieder nicht nur in der Präsenz vor Ort stärkt, sondern auch in der Online-Welt bestens aufstellt.“ Grund dafür ist laut dem Kooperationsspezialisten das veränderte Einkaufsverhalten vieler Kunden, die sich heute vorab im Internet über Preise und Verfügbarkeiten von Produkten informieren möchten. Mit dem Konzept e-ffizin bietet awinta Apothekenkooperationen als einziger Warenwirtschaftsanbieter eine komplett in die Warenwirtschaft integrierte Lösung an. Großer Vorteil: Die Pflege von Kategorien, Artikeln und Preiskonditionen erfolgt ohne zusätzlichen Aufwand direkt im bekannten System. Und auch die Bestellungen werden über eine gesicherte Verbindung direkt in das gewohnte Kassensystem übertragen und dort zur Bearbeitung angezeigt. Sven Harmuth: „Unsere Lösung kommt bei den Kooperationen sehr gut an. So arbeiten Kooperationen wie zum Beispiel Parmapharm bereits erfolgreich mit einer im Kooperationsdesign gebrandeten e-ffizin Lösung.“

Apothekenkooperationsstudie „Coop-Study 2017“
Ziel der mittlerweile im achten Jahr durchgeführten unabhängigen Apothekenkooperationsstudie „Coop-Study 2017“ ist es, ein aktuelles und verlässliches Bild des Kooperationsmarktes aus Apothekersicht zu erhalten. Die Studie wurde in diesem Jahr erstmals von der DAP GmbH gemeinsam mit QuintilesIMS durchgeführt. Hierzu wurden im Zeitraum von November bis Dezember 2016 aus einer Stichprobe von rund 12.380 Apothekern und Apothekerinnen die Meinungen von 650 Apotheken eingeholt. Auf Grundlage der Befragungsergebnisse wurden die besten Kooperationen in verschiedenen Kategorien sowie die besten Partner von Kooperationen aus den wichtigsten, involvierten Bereichen ausgewählt.

Große Focus Studie: Beste Arbeitgeber Deutschlands
Arbeitnehmer bewerten Arbeitgeber, Mitarbeiter ihre Chefs: In der größten deutschen Befragung dieser Art ermittelte Focus in Zusammenarbeit mit Kununu die 1000 beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands. Dafür wertete das Marktforschungsinstitut Statista mehr als 100.000 Mitarbeiter-Urteile aus. Befragt wurden Angestellte und Arbeiter aus allen Hierarchie- und Altersstufen. Schwerpunkt der Befragung war die Weiterempfehlungsbereitschaft für den eigenen sowie für andere Arbeitgeber innerhalb derselben Branche – hierfür wurden auch Daten über Xing und kununu.com abgefragt. Zudem wurden Themen wie Konfliktmanagement, Weiterbildung und Talenteförderung angesprochen. 
Alle Ergebnisse der Arbeitnehmerbefragung erscheinen in Focus-Business „Die Besten Arbeitgeber 2017“.

Gemeinsam für die Kunden vor Ort: Roadshow von awinta und VSA im März
Auch in diesem März veranstalten awinta und VSA wieder eine gemeinsame Roadshow in sieben deutschen Städten. Zentrale Themen sind dabei die Sicherung und Steigerung von Rezeptumsätzen sowie die Möglichkeiten der digitalen Kundenbindung und -aquise. Gordian Schöllhorn: „Mit der Roadshow verfolgen wir das Ziel, unseren Kunden die neuesten Informationen und Innovationen nahezubringen. Die Veranstaltung ist darüber hinaus eine ideale Plattform für den Dialog. Sie ist immer auch eine Gelegenheit sich über die aktuellen Rahmenbedingungen und Bedürfnisse der Apotheken auszutauschen.“  
Mehr Informationen zu den Terminen und Anmeldemöglichkeiten zur Roadshow auf www.awinta.de

Hier finden Sie aktuelle Presseinformationen der awinta GmbH.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Presseanfragen

richten Sie bitte an:
awinta Pressestelle

Nikolaus Eisenblätter
Eisenblätter Kommunikation
Marienplatz 15 a
82362 Weilheim

eisenblaetter@n-eisenblaetter.de
Tel:  0881-130 801 30